Strengthening Response to GBV Survivors

Unterstützung für Überlebende geschlechtsspezifischer Gewalt in Papua-Neuguinea und Timor-Leste

Ending Child Marriage, Zonta International

Geschlechtsspezifische Gewalt bezeichnet jede verletzende Handlung an einer Person gegen deren Willen, wenn sie auf gesellschaftlich zugeschriebenen Unterschieden zwischen Frauen und Männern beruht. Sie umfasst physische, sexuelle und seelische Verletzungen, sowie Drohungen damit, Zwang und andere Einschränkungen der persönlichen Freiheit.

 

In Papua-Neuguinea und Timor-Leste geben 2 von 3 Frauen an, verschiedene Formen psychischer und/oder sexueller Gewalt erlebt zu haben. 

 

Zonta, in Zusammenarbeit mit UNFPA, will sicherstellen, dass Frauen und Mädchen in Papua-Neuguinea und Timor-Leste ein gewaltfreies Leben führen können und diejenigen, die Gewalt erfahren, Hilfe und Unterstützung erhalten.

 

Um dies zu erreichen, sollen unter anderem:

 

  • Die nationalen Kapazitäten im Gesundheitswesen ausgeweitet werden, um die Überlebenden geschlechterspezifischer Gewalt zu unterstützen. 
  • Die Gesundheitsdienste trainiert werden, um die erforderlichen Qualifikationen für die Behandlung von Folgen geschlechtsspezifischer Gewalt nach weltweiten Richtlinien wie z.B. der WHO, zu erreichen.
  • Die Hilfszentren für Familien in drei Provinzen von Papua-Neuguinea ausgeweitet werden, um eine umfassende Antwort auf geschlechtsspezifische Gewalt zu ermöglichen. 

 

Sie können weitere Informationen in deutscher Sprache als pdf-Datei herunterladen, oder über den Button auf die englischsprachigen Informationen von Zonta international gelangen.