Archiv

Wie wir bisher gefördert haben

  • mit Rat und Geld: die interkulturelle Schülerinneninitiative ISI in Hamburg
  • mit handfester Technik und „Know How“: die Arbeit von Ärztinnen in der Ukraine
  • mit Sachspenden: örtliche Frauenhäuser
  • mit Zufinanzierung: das Café Sperrgebiet in Hamburg
  • mit Lehrmitteln: eine Grundschule
  • mit finanzieller Unterstützung: eine junge Frau aus Sambia zur Erlangung der Hochschulreife
  • ...und anderes mehr

In Notsituationen reagieren wir so schnell wie möglich

  • für Flüchtlingsfrauen in Zagreb mit Hilfeleistung beim Ankauf eines Hauses
  • für eine Familie mit Zwillingen nach der Flutkatastrophe in Dresden mit Geldmitteln

  gemeinsam mit den dortigen Zontians

  • für eine Türkin und ihren kleinen Sohn mit einer Spende als Hilfe bei der Einbürgerung
  • ...und für manches andere

Wie können so wenige Frauen so viel bewirken?

Unser Spendenbudget wird immer wieder angereichert durch Einnahmen aus Benefizveranstaltungen. Die werden ermöglicht dank der unterschiedlichen Fähigkeiten, Begabungen und Verbindungen einzelner Mitglieder und durch ihr gemeinschaftliches Engagement.

 

 Beispiele für Benefiz-Veranstaltungen von Hamburg-Alster sind:

  • Lesung im Thalia Theater
  • Kunstauktion unter professioneller Leitung
  • Lesung mit der türkischen Schauspielern und Schriftstellerin Renan Demirkan
  • Workshop „Körpersprache“
  • „Rilke und Lou“ - ein musikalisch-literarisches Programm
  • ...und noch vieles andere

 

... und immer wieder eine Stunde für Zonta von Clubmitgliedern.